Rollenspiel – Welche Rolle spiele ich eigentlich?

Wir spielen alle – wer es weiß ist klug!!! Dieser berühmte Ausspruch von Arthur Schnitzler betont einen wichtigen Aspekt unseres Lebens. Wie oft vergessen wir in unserem Tagesablauf, dass wir ja eigentlich ständig SPIELEN, mehr noch dass wir SPIELEN MÜSSEN. Denn ohne unsere unterschiedlichen Rollen und Rollenmuster würden wir im Alltag gar nicht zurecht kommen.

Hier geben wir uns überlegen und selbstsicher und dort halten wir uns zurück, da wir den Konflikt mit den anderen scheuen. Doch was passiert, wenn uns das Schicksal oder die Umstände in ein Rollenmuster hineinzwängen, dass uns weder gefällt noch indem wir unsere Möglichkeiten voll zum Ausdruck bringen können? Wie erkenne ich zum Beispiel welches Spiel hier gespielt wird?

Und wie kann ich mich gegen ein Rollenmuster, dass mir absolut nicht zusagt, zur Wehr setzen? Wo ist überhaupt meine Position in dem Zusammenspiel mit den anderen?

Fragen über Fragen, dieses Seminar soll letztlich „Licht ins Dunkel“ bringen!

 

Trainer: Jean – Jacques Pascal